Warum Zucker nicht gleich Zucker ist

In der Natur kommt Zucker in Form von verschiedenen chemischen Verbindungen vor.

Dazu zählen unter anderem Stärke aus Pflanzen wie Mais oder Kartoffeln, aber auch Laktose (Milchzucker) oder Glukose (Traubenzucker) und Fruktose ( Fruchtzucker). Was allgemein als Industriezucker bezeichnet wird ist Saccharose, der aus Zuckerrüben, Zuckerrohr oder bestimmten Palmenarten gewonnen wird. Wir kennen ihn meist als den weißen und kristallinen haushaltsüblichen Zucker, der fermentiert wurde. Bei diesem Prozess  verliert er jedoch deutlich an Mineralien.

Birkenzucker und Stevia als gesunder Zuckerersatz

Birkenzucker und Stevia als gesunder Zuckerersatz


Birkenzucker und Stevia als gesunde Alternative zu industriellem Zucker

Dies ist aber nicht der einzige Punkt, warum viele Menschen den Industriezucker ablehnen. Laut Wissenschaftlern soll nur 5% des täglichen Kalorienbedarfs in Form von Zucker gesund sein. Allerdings sieht die Realität in der Bevölkerung anders aus: Wir konsumieren zu viel Industriezucker, vor allem dadurch, dass dieser vielen Lebensmitteln in hohen Mengen zugesetzt wird. Das erhöht auch deutlich die Kalorienzahl, was wiederum die Nachfrage nach alternativen Süßungsmitteln steigert.

Zuckerersatz mit Pflanzenkraft durch Stevia und Birkenzucker

Ob es nun der Figur wegen oder aus gesundheitlicher Überzeugung ist: Wer auf industriellen Zucker verzichtet, aber dennoch weiterhin Süßes genießen will, ist auf Zuckerersatzstoffe angewiesen. Auch über die Gesundheitsschädlichkeit von synthetischen Süßstoffen streiten Forscher nach wie vor. Doch es gibt gute pflanzliche Möglichkeiten, um Industriezucker und Süßstoffen wie Aspartam oder Saccharin aus dem Weg zu gehen.

Gesunde Süße aus der Stevia Pflanze

Gesunde Süße aus der Stevia-Pflanze

Stevia ist beispielsweise ein Stoff, der aus der gleichnamigen Pflanze gewonnen wird. Sie kommt ursprünglich aus dem Grenzgebiet der südamerikanischen Länder Brasilien und Paraguay und wurde dort bereits von den Ureinwohnern als Süßungsmittel eingesetzt.

Eine weitere Alternative ist Birkenzucker, auch Xylit genannt, der nahezu dieselbe Süßkraft hat wie haushaltsüblicher weißer Zucker. Durch seine Ähnlichkeit in Geschmack und Konsistenz ist er der perfekte natürliche Zucker Ersatz und hat obendrein bis zu 50% weniger Kalorien.

Unser Zuckerersatz ist auch für Diabetiker geeignet

Nur ein Viertel des aufgenommenen Birkenzuckers wird im Körper zu Glukose verarbeitet. Auch Stevia beeinflusst den Insulinspiegel kaum, daher sind beide Arten als Zuckerersatz für Diabetiker sehr gut geeignet. Überzeugen Sie sich doch einmal selbst von unseren vielfältig einsetzbaren Produkten – egal ob als Zuckerersatz zum Kochen und Backen oder als Nascherei für zwischendurch in Form von Kaugummis ohne Aspertam und Bonbons.

Bitte teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden.