Birkenzucker – Xylit – Xylitol

Was ist Birkenzucker bzw. Xylit?

Hinter Birkenzucker versteckt sich der Zuckeralkohol Xylit, oder auch Xylitol genannt. Xylit kommt in der Natur in vielen Gemüsesorten und Früchten vor, aber auch in Baumrinden bspw. der Birke. Daher stammt auch der Name Birkenzucker.

Die Herstellung von Birkenzucker bzw. Xylit

Bei der Herstellung von Birkenzucker Fin Finesse der Firma Styrums GmbH wird großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz gelegt. Der Birkenzucker wird aus Birkenholz hergestellt, das zunächst kleingehackt und mit Wasser versetzt wird. Verschiedene Reinigungen und Filterungen in mehreren Schritten sorgen dafür, dass das Xylit von den weiteren Bestandteilen getrennt wird. Das Resultat ist ein Süßungsmittel mit einem Reinheitsgrad von fast 100%.

Die Vorteile von Birkenzucker

  • Für Diabetiker geeignet

  • Ca. 50% weniger Kalorien als Zucker

  • Schmeckt wie Zucker

  • Glaykämischer Index 7

  • 100% frei von Gentechnik

  • Zum Kochen und Backen

  • Keine Inhaltsstoffe aus China

  • Ohne Mais

Der Zuckeraustauschstoff Xylitol hat annähernd die gleiche Konsistenz wie herkömmlicher Haushaltszucker und die gleiche Süßkraft. Der große Unterschied liegt in der Energiebilanz: Birkenzucker hat 40% weniger Kalorien als Zucker! Vor allem für Diäten oder einfach eine figurbewusste Ernährung ist Birkenzucker daher hervorragend geeignet.

Abnehmen ohne auf Süßen oder Zucker verzichten zu müssen!

Doch vor allem die positiven Auswirkungen auf die Zahngesundheit sind bemerkenswert. Während herkömmlicher Haushaltszucker (Saccharose) das Kariesrisiko in die Höhe schnellen lässt, hat Xylit genau die entgegengesetzte Wirkung. Kariesbakterien können den Zuckeraustauschstoff nicht verstoffwechseln und sterben ab. Studien zeigen, dass regelmäßiges Kauen von Xylit Kaugummis oder die Benutzung einer Zahncreme, die Xylitol enthält, das Kariesrisiko erheblich senken kann.

Doch nicht nur gegen Karies, auch gegen Parodontose und Zahnsteinbildung kann Xylit erfolgreich eingesetzt werden. Auch für Diabetiker ist Birkenzucker geeignet, da er keine übermäßige Insulinausschüttung veruracht. Xylit hält den Blutzucker niedrig und stabilisiert ihn. Auch bei Schwangerschaftsdiabetes kann Birkenzucker angewendet werden.